Fandom


Hey!

Endlich hat eine meiner Quellen die Raw-Scans zum Bonuskapitel 38.5 Hochgeladen. Da es ein Bonuskapitel ist, geht hier auch die Story nicht weiter - stattdessen erfahren wir aber wie sich Lawless und Licht kennengelernt haben ;))

Nach dem Spoiler - einer kleinen Zusammenfassung - findet ihr den Link; wer sich nicht spoilern will übergeht die Zusammenfassung einfach!

ACHTUNG SPOILER

In der Form eines Interviews (aus Lawless' Sicht) wird erzählt, wie Lawless plant Licht "herumzubekommen". Lawless geht in Igelform und man sieht wie Licht mit ihm spricht. Er bemerkt, wie clever dieser Igel doch sei und gibt ihm eine Halskette mit dem Schriftzug "Hyde" darauf - dem Namen den er dem Igel gibt. Er möchte mit ihn befreundet sein und mit ihm "auf fluffigen Wolken spazieren gehen". Licht ist sich sicher, dass dieser Igel einmal ein Engel wird, genau wie er.

(später berichtet Lawless wie schwer es ihm gefallen war keinen Lachkrampf zu bekommen - so wie Licht mit Tieren spricht und ob er sonst keine Freunde hätte).

Als Kranz Licht ins Bett schickt mahnt er ihn, nicht mehr zu viel mit dem Igel zu spielen, und als Licht in sein (Hotel?-)Zimmer kommt, steht dort ein Junge. Dieser Junge erklärt, dass er Lichts Freund sein möchte und daher in Menschengestalt wandelte - dabei präsentiert er ihm das Halsband. Licht kann es kaum glauben und sagt: "Du bist---Hyde." Womit er ihn nun auch in Menschengestalt beim Namen nannte. Nun erklärt Lawless, dass er ein Vampir sei und nur noch sein Blut brauche - was er sich kurz darauf nimmt - damit der Vertrag vollendet sei.

Licht verlangt eine Erklärung - jedoch lehnt er sie gleich darauf wieder ab und Beschwört (ja -ohne jegliche Einweisung) seinen Lead - die Stiefel womit er auf Lawless losgeht mit den Worten: "Stirb bis du tot bist, Drecksigel!!"

Lawless zitiert eine Zeile aus Shakespeare's "As you like it": "Most friendship is feigning, most loving mere folly." Was soviel bedeutet wie: die meisten Freundschaften sind falsch und Liebe meist idiotisch. --> Lawless nimmt diesen Teil auseinander und erkennt für sich, dass Shakespeare zwar Recht hat, aber dass er (Hyde) zufrieden ist mit "Falsch" und "idiotisch" - er wollte sie einfach. Die Menschen schlagen sich ihre Zeit mit Freundschaften tot und für ihn als unsterblichen Vampir ist es nervig ein Servamp zu sein: die Methode wie der Vertrag geschlossen wird, bishin zu den Einschränkungen in Nachhinein - doch auch das sei wie ein Spiel mit dem man sich die Zeit totschlage. Daher beschloss er in erster Linie mit Licht einen zu schließen.

SPOILER ENDE

Hier ist der Link ;)) Viel Spaß damit!

Falls ihr Lust habt über das Kapitel zu diskutieren oder Fragen habt, könnt ihr dies gern in den Kommentaren tun ;))

LG Akemi

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.