FANDOM



Sakuya (Kanji:綿貫 桜哉 Watanuki Sakuya | Hiragana: わたぬき さくや) ist ein grün-haariger Junge, der in Mahirus Klasse geht und gleichzeitig sein bester Freund ist. Wie viele von Tsubakis Abkömmlingen trägt er häufig eine schwarze Armbinde, seine befindet sich am linken Oberarm. Er ist mit Messern bewaffnet.

VergangenheitBearbeiten

Bislang ist über seine Vergangenheit soviel bekannt, dass er in einer Familie voller Lügen aufgewachsen ist. Um Geld von der Versicherung zu erhalten trieben seine Eltern seine ältere Schwester in den Suizid. Sakuya ist dabei als sie vom Balkon springt, die Eltern mussten ihren verzweifelten Sohn festhalten. Dem kleinen Sakuya sagten sie, er solle behaupten es sei aus Versehen beim Spielen passiert - wenn nicht, dann drohe ihm das gleiche Schicksal. Aus diesem Grunde log Sakuya die Polizei an, so wie wa seine Eltern es verlangt hatten. Von Schuldgefühlen geplagt sitzt er eines Nachts auf einer Schaukel - während er in Gedanken darüber ist seine Schwester auf dem Gewissen zu haben, bemerkt er nicht wie sich ein junger Mann im Kimono neben ihn setzt. Dieser erklärt ihm, dass er nichts Schllimmes gemacht habe und wenn alles vorbei ist komme er um ihn abzuholen. Später kennt Sakuya den jungen Mann unter dem Namen Tsubaki. Einige Jahre später verlangen die Eltern von Sakuya ebenfalls Suizid zu begehen um Geld von der Versicherung zu erhalten, Sakuya springt wie seine Schwester auch vom Balkon. Doch als er in einer Blutlache auf dem Boden liegt, kommt Tsubaki und löst sein Versprechen ein: Er macht Sakuya zu einem seiner Abkömmlinge und nimmt ihn bei sich auf.

GeschichteBearbeiten

Man lernt Sakuya als Mitschüler und besten Freund Mahirus kennen, der häufig fantasievolle Geschichten erzählt und seine Freunde vor Vampiren warnt. Die meisten nehmen ihn aber nicht ernst. Außerdem freut er sich sehr aufs Schulfest. Später spricht er Mahiru auf sein seltsames Verhalten an, Mahiru lügt aber, da er über seine Verbindung zu einem Vampir geheim halten will. Kurz darauf wird klar, dass Sakuya selbst ein Abkömmling Tsubakis ist. Man erfährt auch, dass er Mahiru erst seit einem Jahr kennt, aber seine Erinnerungen manipuliert hat, damit er denkt, dass er ihn seit Kindheitstagen kennt.

PersönlichkeitBearbeiten

Sakuya hat eine starke Verbindung mit Mahiru. Bei Situationen, in denen er sich für die Loyalität zu Tsubaki oder zu Mahiru entscheiden muss, ist er sehr durcheinander und instabil. Er legt einen großen Wert auf Ehrlichkeit.

TriviaBearbeiten

  • Auf der Drama CD wird er von Toshinari Fukamachi und im Anime von Yuto Suzuki gesprochen.
  • Da das Duo auch schon Shonen Ai (Boys Love) produziert hat, kann man vermuten, dass Sakuya etwas für Mahiru empfinden könnte.
    • Er opfert sich beispielsweise in Episode 12 für Mahiru, in dem er sich vor Tsubakis Schwert wirft. Da er wohl kaum sein Leben für ihn geben würde, wenn er ihn nur als Freund sehen würde, ist anzunehmen, dass er romantische Gefühle gegenüber Mahiru hegt.
  • Er ist der Einzige, der sich in Tsubakis "Familie" scheinbar nicht wohlfühlt.
  • Es scheint ihm zu gefallen wenn er mit dem Spitznamen "Sakkun" angesprochen wird. Er gibt es allerdings nicht zu. (Drama CD)
  • Insgeheim möchte er Tsubaki gern den Spitznamen "Blöder Fuchs" geben.
  • Er fällt oft den Streichen von Tsubaki zum Opfer.

NavigationBearbeiten

andalis

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.