FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst SerVamp Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Quote2 Ich bin der Onkel! Quote1

Toru ist der Onkel von Mahiru Shirota und hat diesen vor vielen Jahren bei sich aufgenommen. Er ist Mahiru in vielen Dingen extrem ähnlich und liebt ebenfalls simple Dinge.

VergangenheitBearbeiten

Als Mahiru seine Mutter verlor und nicht klar war, zu wem Mahiru gehen könnte entschloss sich Toru dieser jemand zu sein. Obwohl er wegen seines Jobs nur selten zu Hause ist ist er immer für Mahriu da.

Als Mahiru nach seinem ersten Schultag schwer depremiert zu Hause sitzt nimmt ihn sein Onkel in den Arm und erklärt ihm, dass er deshalb auf nichts lust habe, weil er sich seinen Gefühlen nicht stelle - der erste Schritt in die richtige Richtung sei das Gefühl beim Namen zu nennen. Denn wer er sich seinen Gefühlen nicht stellen könne, könne es auch niemand anders.

Er ist immer  da und reicht Mahiru die Hand wenn er sie braucht.

GeschichteBearbeiten

Tsubaki-ArcBearbeiten

Als Toru nach einer Geschäftsreise zurück kommt, entdeckt er Kuro (einen Fremden) vor dem Fernseher und verfolgt diesen mit einem Besen - da er ihn für einen Einbrecher hält. Kuro kann fliehen und sich ungesehen in einen Katze verwandeln. Mahiru geht dazwischen und stellt ihm Kuro als seine neue Katze vor.

Tsubaki laughing at Toru

Toru hält seinen Witz für genial

Toru ist nicht dagegen. Er schlägt Mahiru vor mit ihm Sushiessen zu gehen. Im Restaurant angekommen treffen die beiden auf Tsubaki - den Toru aber nicht kennt. Locker wie immer bringt er einen seiner Kalauer - und Tsuabki bekommt einen seiner Lachanfälle. Daraufhin glaubt Toru sein Witz sei gut und findet den jungen Mann im Kimono sympathisch.

Allerdings kommt ein Anruf rein, er muss rangehen, da es die Arbeit ist. Als er wiederkommt ist Tsubaki zu seinem Bedauern schon nicht mehr da.

C3-ArcBearbeiten

Toru hat längere Zeit keinen Auftritt, erst wirklich wieder in Kapitel 79/80.

Spoiler zeigen

Als sich Taishi Touma und Mahiru gerade im zusammenbrechenen Gebäude unterhalten, taucht auf einmal Toru auf und offenbart, dass er wie Mahiru, Tsuruig und viele weiteren C3 Mitglieder Magie beherrscht. Er kommt um bei der Evakuierung zu helfen.
Als man ihn das nächste Mal sieht (Kapitel 80) wird er von einem Mann namens Iori (der offenbar ein Hochrangiges Mitglied von C3 ist - wenn nicht sogar der Boss persönlich) angesprochen, er soll jetzt da Touma tot ist hinter ihm aufräumen - er soll einen Bericht schreiben, in dem er offenbar alles "beschönigen" soll. Auch Toru scheint ein höheres Mitglied der Organisation zu sein.
Während er den Bericht schreibt, erhält er einen Anfruf von unbekannter Nummer - als er abnimmt erkennt er jedoch, dass der Anrufer Touma ist und verlässt den Raum, da jeder noch denkt er wäre gestorben. Am Telefon erklärt Touma ihm, dass er sich nicht vorstellen könnte, dass er wirklich so einen Sohn wie Mahiru hätte zeugen können und zweifelt offenbar eine für Toru klare Vaterschaft an. Toru erklärt ihm jedoch, dass Mahiru den gleichen Sturkopf hat wie er und dass er einfach sieht, dass er sein Sohn sein muss. Schließlich bittet er Toru auch, Tsurugi Kamiya nichts davon zu erzählen, dass er noch lebt, doch eben genau dieser ging im selben Moment durchs Treppenhaus und hörte alles mit. Er entreißt Toru das Handy und bittet Touma zurückzukehren.

Am Abend kommt Toru verspätet nach Hause und erklärt Mahiru, dass er ihm etwas erzählen muss...

TriviaBearbeiten

  • Als er Kuro das erste Mal sieht, reagiert er genau wie Mahiru - in Wort und Tat - als dieser das erste Mal Kuros Menschengestalt sah.
  • Er macht ständig Kalauer, die er selbst für genial hält auch wenn keiner lacht
  • Da Tsubaki über seine Kalauer lacht findet er diesen Sympathisch
  • Er war ein Klassenkamerad  von Taishi Touma

NavigationBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.